Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 16.11.2008

    Düren (ots) - 081116 - 01 Wohnungsbrand

    Düren. Am 15.11.2008, gegen 17:45 h, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Wohnungsbrand in die Werderstraße gerufen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand die Wohnung bereits vollständig in Flammen. Die Hausbewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Durch die sofort eingeleiteten Löscharbeiten konnte eine Ausdehnung des Brandes auf Nachbarwohnungen verhindert werden. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten fünf Anwohner eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich dem Krankenhaus Düren zugeführt. Die völlig ausgebrannte Wohnung wurde beschlagnahmt, Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

    081116 - 02 PKW-Brand nach Verkehrsunfall

    Langerwehe. Am Samstagmorgen, gegen 07:45 h, befuhr ein 28jähriger aus Breinig mit seinem Ford Escort die Hamicher Straße in Richtung Hamich. In einer Rechts-Links-Kurve verlor er die Kontrolle über seinen PKW und fuhr gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Toyota Kleinbus. Durch den Aufprall geriet der Motorraum des Kleinbusses in Brand. Durch die Feuerwehr Langerwehe wurde das Fahrzeug gelöscht. Bei Eintreffen der Polizei  befand sich der Unfallfahrer schlafend auf dem Rücksitz seines PKW. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.500 Euro.

    081116 - 03 Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

    Langerwehe. Unter Alkoholeinwirkung (0,3 mg/l) verursachte Samstag, kurz vor Mitternacht, ein 53-jähriger Langerweher in Heistern einen Verkehrsunfall, bei dem insgesamt Sachschaden in Höhe von 8.000 EUR entstand. Der Langerweher missachtete mit seinem Pkw an der Kreuzung Steinweg / Kupfergasse die Vorfahrt einer 71-jährigen Dürenerin, die ebenfalls mit einem Pkw unterwegs war. Nach der Unfallaufnahme vor Ort wurde dem 53-jährigen auf der Wache Düren eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

    081116 - 04 Trunkenheitsfahrt

    Düren. Vor den Augen einer Dürener Polizeistreife passierte am Samstagabend ein 56-jähriger Dürener  mit seinem Mofa die für ihn Rotlicht zeigende Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Dorfstraße / Nordstraße. Bei der Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand - 1,34 Promille. Der 56-jährige wurde der Wache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

    081116 - 05 Verkehrsunfall mit drei Verletzten

    Niederzier. Am Samstag, 15.11.2008, gegen 17:30 h befuhr ein 19jähriger Mann aus Niederzier mit seinem PKW die Verbindungsstraße von Huchem-Stammeln nach Oberzier. Zu spät bemerkte er, dass die Straße durch feuchtes Laub glatt war und kam mit seinem Pkw ins Rutschen. Trotz Gegenlenkens konnte er seinen  Wagen nicht auf der Straße halten und prallte gegen einen Baum. Sowohl der Fahrer als auch seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt, konnten das Krankenhaus jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An dem PKW entstand ein Sachschaden von 2000,-EUR.

    081116 - 06 Exhibitionist in Jülich

    Jülich. Am Samstag, dem 15.11.08, gegen 01.50 Uhr, zeigte sich in Jülich auf der Kartäuserstr. (Höhe Stadtverwaltung) eine männliche Person in Scham verletzender Weise einer jungen Frau. Der Täter wird mit ca. 30 bis 35 Jahre, 175 bis 180cm groß und mit mittelblonden, kurzen Haaren beschrieben. Bei Tatausführung trug er einen langen, schwarzen Mantel. Zeugen die zur angegebenen Zeit Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02421-949-2425 bei der Polizei Düren zu melden.

    81116 - 07 76jährige war betrunken mit ihrem Pkw unterwegs

    Jülich. Am Samstag, dem 15.11.2008, gegen 17.27 h, befuhr eine 76jährige Frau aus Jülich mit ihrem Pkw in Lich-Steinstraß die Steinstraßer Allee. Aufgrund ihres Alkoholkonsums kam sie hierbei nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort stehenden Pkw. Bei der Unfallaufnahme lallte die Dame und torkelte. Ein Alkoholtest ergab 1,54 Promille. Auf der Wache Jülich wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: