Polizei Düren

POL-DN: Fahrraddieb saß im Gebüsch

Düren (ots) - Am Wochenende haben Polizeibeamte bei Personenüberprüfungen im Dürener Stadtgebiet mehrere mutmaßlich entwendete Fahrräder sichergestellt. In einem Fall konnten Fahrraddiebe bereits kurz nach der Tat gestellt werden.

Am Sonntagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, wurde der Polizei der Diebstahl eines BMX-Rades vom Schulhof der Gürzenicher Grundschule gemeldet. Ein Zehnjähriger hatte sein Rad nur kurz aus den Augen gelassen und musste dann hinterher schauen, als ein Jugendlicher mit seinem Gefährt davon radelte. Im Verlauf der Fahndung wurde nur wenig später im benachbarten Stadtteil Rölsdorf ein Tatverdächtiger mit dem gestohlenen Zweirad gesichtet, als dieser im Volkspark kräftig in die Pedale trat. Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnte das Fahrrad später aufgefunden, sichergestellt und dem Geschädigten zurück gegeben werden. Die Polizei hat zwei 15-Jährige aus Düren als Beschuldigte ermittelt. Einer hatte noch vergeblich versucht, sich in der Parkbepflanzung zu verstecken. Die Eltern der jugendlichen Beschuldigten wurden informiert.

In fünf weiteren Fällen wurden mutmaßlich gestohlene Fahrräder bei Kontrollen zur Tages- und Nachtzeit sichergestellt. Die jeweiligen Benutzer machten äußerst zweifelhafte Angaben über die Herkunft der Räder. Es wurden gegen junge Dürener im Alter zwischen 15 und 27 Jahren Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls oder der Hehlerei eingeleitet. Die Eigentumsverhältnisse müssen noch detailliert überprüft werden, so dass die Ermittlungen dazu andauern.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: