Polizei Düren

POL-DN: Vier Menschen bei "Doppelunfall" leicht verletzt

Titz (ots) - Nach zwei im Zusammenhang stehenden Unfällen am selben Ort mussten am Freitagmorgen auf freier Landstraße vier Menschen, zwei Mütter und deren Kinder, wegen erlittener Verletzungen ärztlich versorgt werden.

Unfallstelle ist die L 241 zwischen den Ortschaften Spiel und Sevenich. Gegen 09.15 Uhr war zunächst ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Stolberg ohne Fremdeinwirkung auf den Grünstreifen geraten und dann auf der gut ausgebauten Landesstraße in Fahrtrichtung Jülich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Als Folge prallte er gegen einen Telefonmast. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des dabei entstandenen Sachschadens wird auf 18.000 Euro geschätzt.

Unmittelbar nach diesem Alleinunfall hielt ein zweiter Lkw-Fahrer, ein 24-Jähriger aus Eschweiler, auf der L 241 an, um seinem verunfallten Kollegen zu Hilfe zu eilen. Licht und Warnblinkanlage hatte er dabei nach eigenem Bekunden vorher eingeschaltet. Eine nachfolgende 23 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Titz hatte dann hinter diesem Lkw mit Anhänger angehalten und ließ den Gegenverkehr passieren. Der ihr folgende Autofahrer, ein 26-Jähriger aus Titz, erkannte die Situation zu spät. Er fuhr auf den wartenden Wagen auf, der dadurch ins angrenzende Feld geschleudert wurde. Zudem prallte das Fahrzeug des 26-Jährigen auch noch gegen den auf der Fahrbahn stehenden Lkw-Anhänger. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.Verletzt wurden die 23-jährige Fahrerin aus Titz sowie deren ein Jahr alter Sohn. Auch im anderen Pkw wurden Mutter und Kind, 25 Jahre und 3 Wochen alt, verletzt. Alle mussten mit RTW in Krankenhäuser transportiert werden. Während die Mütter diese nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten, verblieben die Kinder vorsorglich stationär.

Schlimmere Unfallfolgen wurden sicherlich dadurch verhindert, weil die Kleinkinder ordnungsgemäß mit vorgeschriebenen Kindersitzen beim Transport gesichert waren.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: