Polizei Düren

POL-DN: Fluchtversuch endete am Weiher

Düren (ots) - Am Donnerstagnachmittag wollte sich ein jugendlicher Mopedfahrer in Merken der polizeilichen Kontrolle entziehen. Dabei gefährdete er andere Verkehrsteilnehmer.

Gegen 15.00 Uhr war Beamten des Verkehrsdienstes auf der L 257 ein offenbar stark getuntes Kleinkraftrad mit umgebogenem Kennzeichenschild aufgefallen. Der beabsichtigten Polizeikontrolle entzog sich der Zweiradfahrer jedoch, indem er mit geschätzten 80 km/h durch die Ortslage raste und dabei zahlreiche Verkehrsvorschriften missachtete, die durch die nachfahrenden Polizeibeamten dokumentiert werden mussten. Beim Abbiegen in die Peterstraße nahm der Mopedfahrer keinerlei Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, denn ein entgegenkommender Autofahrer konnte einen Frontalzusammenstoß nur dadurch verhindern, indem er eine Vollbremsung durchführte und noch rechtzeitig auswich. Trotz erneuter deutlicher Anhaltezeichen setzte der Krad-Fahrer seine gefährliche Flucht hemmungslos auch über Gehwege fort. In der Paulstraße fuhr er dann auf das Gelände eines Seniorenheimes, wo er mit hoher Geschwindigkeit an dort spazierenden Senioren vorbei raste. Glücklicherweise ereignete sich kein Unfall. Die Flucht war erst zu Ende, als am Merkener Weiher zwei Zeugen den risikobereiten Fahrer stoppten und die Polizei den 16 Jahre alten Dürener festnehmen konnte.

Dem Jugendlichen, der weder die erforderliche Fahrerlaubnis noch die Einsicht in die Gefährlichkeit seines Verhaltens besaß, mussten zur Verhinderung der weiteren Flucht Handfesseln angelegt werden. Der Minderjährige, bei dem auch ein nach dem Waffengesetz verbotenes Nun-Chako (Würgeholz) aufgefunden wurde, war auch mit der Beschlagnahme seines unerlaubt frisierten Zweirades nicht einverstanden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Einleitung eines umfangreichen Strafverfahrens wurde der 16-Jährige in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: