Polizei Düren

POL-DN: Turteltauben verursachten Verkehrsunfall

Kreuzau (ots) - Alkohol und ein Lenkfehler waren vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Allerdings entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Kurz vor 04.00 Uhr befuhr ein 26 Jahre alter Mann aus Nideggen die Hauptstraße aus Richtung Mühlengasse kommend in Fahrtrichtung Düren. Weil er sich kurz zuvor mit seiner Freundin in deren Wohnung gestritten hatte, warf er unmittelbar vor dem Einmündungsbereich zur Pechstraße zwei als Geburtstagsgeschenk gedachte Turteltauben aus Porzellan aus dem Autofenster. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam schließlich auf dem rechtseitigen Parkstreifen zum Stehen. Während der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Verunfallten feststellen. Ein durchgeführter Alcotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von immerhin etwas mehr als 1,00 Promille.

Daraufhin wurde dem Nideggener auf der Polizeiwache Kreuzau eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: