Polizei Düren

POL-DN: Katze ausgewichen und im Rübenacker gelandet

Unfall in Bettenhoven

Titz (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Landesstraße 213 in der Nähe der Ortschaft Bettenhoven ein so genannter Alleinunfall. Ein 32 Jahre alter Autofahrer kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und musste anschließend mit schweren Verletzungen zur medizinischen Versorgung in eine Klinik nach Aachen transportiert werden.

Nach den polizeilichen Ermittlungen an der Unfallstelle befuhr der Mann aus Aldenhoven gegen 06.40 Uhr mit seinem Wagen von Oberembt nach Bettenhoven. Weil er auf der Strecke einer Katze, die die Fahrbahn überquerte, ausweichen wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug kam nach dem Rammen eines Verkehrszeichens und eines Leitpfostens in einem Rübenacker zum Stehen. Dort wurde er von Ersthelfern aufgefunden, die auch den Rettungsdienst verständigten und sich um die Benachrichtigung von Angehörigen kümmerten.

Nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt in einem Rettungswagen an der Unfallstelle wurde der Verunglückte anschließend mit einem Rettungshubschrauber nach Aachen geflogen. Das Auto, bei dem die entstandenen Schäden auf etwa 3.000 Euro geschätzt werden, musste abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: