Polizei Düren

POL-DN: Bei Rotlicht losgefahren

Düren (ots) - Glücklicherweise unverletzt blieben die Beteiligten eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmittag an der Kreuzung Stürtzstraße / Rütger-von-Scheven-Straße / August-Klotz-Straße. Es entstand allerdings hoher Sachschaden an den Fahrzeugen, der auf etwa 12.000 Euro geschätzt wird.

Ein 71 Jahre alter Autofahrer aus dem Stadtgebiet befuhr gegen 13.20 Uhr mit seinem Pkw die Stürtzstraße in Richtung stadtauswärts. An der Ampelanlage der bereits beschriebenen Kreuzung hielt er sein Fahrzeug bei Rotlicht an. Nachdem Fußgänger den Fußgängerüberweg vor ihm passiert hatten, fuhr er plötzlich wieder an, obwohl die Lichtzeichenanlage für seine Fahrtrichtung noch nicht wieder umgeschaltet hatte. Daher kam es zur Kollision mit dem Auto einer 47 Jahre alten Dürenerin, die bei Grünlicht die Kreuzung von der Rütger-von-Scheven-Straße in Fahrtrichtung August-Klotz-Straße passieren wollte.

Beide Unfallfahrzeuge waren nach der Kollision aufgrund der entstandenen Schäden nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: