Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher von Geschädigtem überrascht

Düren (ots) - Nach zwei Einbrüchen in eine Lagerhalle am vergangenen Wochenende konnte die Polizei am Montag vier 21, 26 und 30 Jahre alte Männer aus Düren vorläufig festnehmen. Einer von ihnen wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Am Sonntagmorgen stellte der Inhaber eines Lagerraumes in der Veldener Straße fest, dass er über Nacht ungebetenen Besuch gehabt hatte. Dabei hatten unbekannte Täter diverses Werkzeug im Wert von etwa 3.000 Euro entwendet. Da der Geschädigte einen weiteren Einbruch befürchtete, sicherte er gemeinsam mit Mitarbeitern in der Nacht zum Montag sein Anwesen ab. Gegen 01.00 Uhr erschienen tatsächlich vier zunächst unbekannte Männer an dem Objekt. Beim Versuch, erneut in das Gebäude einzusteigen, wurden sie dann überrascht. Während drei Tätern die Flucht gelang, konnte ein 21-Jähriger von den Helfern des Eigentümers festgehalten und später an die Polizei übergeben werden.

Bei den anschließenden Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats konnten die drei weiteren Tatverdächtigen im Laufe des Tages vorläufig festgenommen werden. Teilweise wurde bei ihnen auch die Beute aus der Vornacht aufgefunden und sichergestellt. Gegen den beteiligten 30-Jährigen hat die Staatsanwaltschaft Aachen zwischenzeitlich den Erlass eines Haftbefehls beantragt. Deswegen erfolgt heute seine Vorführung beim Amtsgericht Düren.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: