Polizei Düren

POL-DN: Überquerung der Bundesstraße endete mit Kollision

Nideggen (ots) - Drei verletzte Personen und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend in der Nähe der Ortschaft Wollersheim ereignete. Ein Verletzter musste zur stationären Weiterbehandlung im Krankenhaus verbleiben.

Ein 34 Jahre alter Mann aus Blankenheim befuhr gegen 20.20 Uhr mit Pkw und Anhänger die Eisenstraße und beabsichtigte am Ortsausgang von Wollersheim, die übergeordnete Bundesstraße 265 geradeaus in Richtung der L 11 zu überqueren. Dabei missachtete er nach bisherigen Erkenntnissen die Vorfahrt eines 41-jährigen Mannes aus Kreuzau, der zur selben Zeit mit seinem Fahrzeug auf der B 265 aus Richtung Zülpich kommend in Fahrtrichtung Heimbach unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Wagen des Kreuzauers gegen zwei weitere Autos zweier 47 Jahre alter Männer aus Euskirchen und Heimbach geschleudert, die an der Einmündung B 265/L 11 vorschriftsmäßig angehalten hatten und auf die Bundesstraße auffahren wollten.

Der 34-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Sein Beifahrer und der Fahrer aus Heimbach wurden nur leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: