Polizei Düren

POL-DN: Haftbefehle nach Familienstreit erledigt

Linnich (ots) - Nach einem Fall von "Häuslicher Gewalt" vollstreckten Polizeibeamte am Sonntagmorgen zwei Haftbefehle, die gegen die beiden Beteiligten vorlagen. Da ein 26-Jähriger die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro, die ihn von der Verbüßung der Haftstrafe verschont hätte, nicht bezahlen konnte, musste er festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt transportiert werden.

Gegen 09.00 Uhr wurde die Polizei in die Wohnung eines 56-jährigen Zeugen gerufen. Hierhin hatte sich eine 36 Jahre alte Frau geflüchtet, die die Nacht über in ihren Wohnräumen in der Lönsstraße von ihrem zehn Jahre jüngeren Lebensgefährten mit Schlägen misshandelt worden war, so dass sie mit Hämatomen am Körper anschließend in ein Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung eingeliefert werden musste.

Als die hinzu gerufenen Ordnungshüter der Polizeiwache Jülich die Identität von Täter und Opfer überprüfen wollten, stellten sie überraschend fest, dass für beide Personen eine Haftnotierung vorlag. Während die Geschädigte eine Ersatzfreiheitsstrafe von sechs Tagen zu verbüßen hatte, war für ihren Peiniger das Absitzen von 60 Tagen angeordnet. Das Abbrummen der Strafe konnte die Frau sich schließlich durch das Beibringen von 300 Euro ersparen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: