Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht Unfallzeugen

Düren (ots) - Nur durch eine Vollbremsung konnte ein Kradfahrer am Freitagnachmittag in Birkesdorf einen Zusammenstoß mit einem Pkw vermeiden, was jedoch letztlich dazu führte, dass er zu Fall kam, unter ein anderes Fahrzeug rutschte und sich schwer verletzte.

Der vermeintlich Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, so dass die Polizei auf weitere Zeugenhinweise hofft.

Um 16.20h befuhr ein 48 Jahre alter Mann aus Birkesdorf die Nordstraße in Birkesdorf mit Fahrtrichtung B 56, als der Fahrer eines dunklen Pkw aus der dort gelegenen Ausfahrt des Aldi-Verbrauchermarktes unvermittelt auf die Fahrbahn auffuhr.

Durch eine Vollbremsung konnte der Kradfahrer zwar einen Zusammenstoß mit dem Pkw vermeiden, rutschte aber dennoch unter einen dort parkenden Wagen. Hierbei wurde der Kradfahrer schwer verletzt und musste einem Krankenhaus zugeführt werden.

Der vermeintliche Unfallverursacher verblieb noch kurzzeitig an der Unfallstelle, bevor er sich vor Eintreffen der Polizei unerlaubt vom Unfallort entfernte. Am Unfallort konnten ermittelte Zeugen mitteilen, dass am rechten Vorderrad des flüchtigen Pkw ebenfalls ein Schaden erkennbar war.

Weitere Zeugen die Angaben zu Unfallgeschehen und flüchtigem Unfallbeteiligtem geben können, werden um Hinweis unter der Telefonnummer 02421-949-0 gebeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: