Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht zum Wochenende

    Düren (ots) - 08082401      Verkehrsunfallflucht

    Jülich. Am Freitag, dem 22.08.2008, parkte ein 39 Jahre alter Mann aus Jülich gegen 15:45 Uhr seinen blauen Opel Astra auf dem Parkplatz vor der Sparkassenfiliale in Jülich An der Vogelstange ab. Als er ca. 15 Minuten später zum Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er am vorderen rechten Kotflügel einen frischen Unfallschaden. Der Verursacher hatte sich unerlaubt entfernt. Vom Verursacherfahrzeug blieb roter Fremdlack zurück. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiwache Jülich unter der Tel.-Nr. 02461-6270  erbeten.

    08082402      Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Aldenhoven. Am Freitag, dem 22.08.2008, befuhr ein 36jähriger Aldenhovener gegen 16:10 Uhr mit seinem Pkw die Marktstraße in Aldenhoven-Siersdorf und bog an der Kreuzung  Marktstraße/ Mühlenstraße nach links in die Mühlenstraße ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden 42jährigen Pkw-Fahrers aus dem Ort, der die Mühlenstraße in Richtung Pützgracht befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die 73jährige Beifahrerin des Unfallverursachers verletzt wurde. Sie wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus Jülich zugeführt, wo sie zur stationären Behandlung verblieb. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000,- EUR.

    08082403    Verkehrsunfallflucht

    Jülich. Am Samstag, dem 23.08.2008 gegen 03:45 Uhr beobachteten Zeugen, dass ein  roter Pkw 5er BMW  die Adolf-Fischer-Straße aus Richtung Brockmüller Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Nach Zeugenangaben fuhr das Fahrzeug im Einmündungsbereich vor dem Kulturbahnhof aus ungeklärter Ursache weiter geradeaus und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Unfall verursachende Fahrzeug überfuhr den Gehweg und prallte schließlich mit der vorderen rechten Fahrzeugecke frontal gegen die Betonstufen des früheren Haupteingangs. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern entfernte sich das Fahrzeug über die Bahnhofstraße in Richtung Bushaltestelle. Dort beobachteten weitere Zeugen wie zwei männliche Personen aus dem Fahrzeug ausstiegen und zu Fuß in Richtung Jülich Stadtmitte flüchteten. Der Pkw wurde am Abstellort zurückgelassen. Am Samstag, dem 23.08.2008 gegen 09:45 Uhr, erschien der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs in Begleitung seines Freundes, der bei dem Unfall als Beifahrer mit im Fahrzeug war, auf der Polizeiwache Jülich und gestand seine Unfallbeteiligung.

    08082404      Verkehrsunfallflucht

    Jülich. Am Samstag, dem 23.08.2008, stellte ein 44-Jähriger aus Niederzier seinen Pkw gegen 10:30 Uhr in der Leisartstraße in Jülich-Koslar ab. Als er gegen 15:30 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er einen frischen Unfallschaden an der hinteren Stoßstange. An der linken Stoßstangenecke befanden sich Kratzspuren. Weiterhin war der Lack dort abgesplittert. Der Verursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Von seinem Fahrzeug blieben rote Lackspuren am Unfallort zurück. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiwache in Jülich unter der Tel.-Nr. 02461-6270  erbeten.

    08082405      Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Inden. Am Samstag, dem 23.08.2008 gegen 13:55 Uhr, befuhr ein 59jähriger Mann aus Inden-Altdorf  mit seinem Fahrrad  in Inden-Altdorf die Rathausstraße in Fahrtrichtung Merödgener Straße. An der Einmündung Rathausstraße/Am Wehebach bremste er auf Grund eines von rechts, aus der Straße Am Wehebach, kommenden Fahrzeugs so stark ab, dass er mit seinem Fahrrad zu Fall kam. Dabei kam es zu keiner Berührung mit dem Fahrzeug. An der Einmündung Rathaustraße/Am Wehebach gilt die Verkehrsregelung "Rechts vor Links". Der Fahrradfahrer verletzte sich bei dem Sturz und wurde mittels Rettungswagen dem Krankenhaus Eschweiler zugeführt, wo er zur stationären Behandlung verblieb. Es entstand ein Gesamtschaden von 25,00 EUR.

    08082406        Verkehrsunfallflucht

    Titz. Am Sonntag, dem 24.08.2008 um 04:30 Uhr, verlor ein 19-Jähriger aus Titz-Rödingen im Verlauf der Straße Klasend in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, sein PKW wurde jedoch erheblich beschädigt. Der Sachschaden am PKW wurde auf ca. 5000,- Euro geschätzt. Da nach der Kollision freiliegende Leitungen an der Straßenlaterne festzustellen waren, kümmerte sich die Fa. RWE Power um die Instandsetzung der Straßenlaterne. Da der 19jährige Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, musste bei ihm eine Blutprobe angeordnet werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die freiwillige Feuerwehr beseitigte die auslaufenden Betriebsstoffe.

    08082407        Trunkenheitsfahrt

    Linnich. Am Sonntag, dem 24.08.2008 um 00:20 Uhr, wurde eine 30jährige Fahrzeugführerin aus Baesweiler in der Ortslage Tetz im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Entsprechend wurde eine Atemalkoholanalyse bei der Polizeiwache Jülich angeordnet und der Betroffenen bis zur Ausnüchterung die Weiterfahrt untersagt. Sie erwartet nun wegen der Alkoholfahrt ein Bußgeldvefahren. Der nüchterne Beifahrer führte im Anschluss an die Maßnahme den PKW mit deren Einverständnis nach Hause.

    08082408        Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Jülich. Am Samstag, dem 24.08.2008 um 00:55 Uhr, kam es auf der ehemaligen Kreisstraße  20 zwischen Jülich und Welldorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem alle drei Fahrzeuginsassen eines Fahrzeuges verletzt wurden. Der Fahrzeugführer, ein 21jähriger Jülicher, war dabei zuvor mit seinem PKW ins Schleudern geraten und hatte sich dann linksseitig der Fahrbahn in der dortigen Böschung überschlagen. Ursächlich für den Kontrollverlust über seinen Pkw war nach Angaben des 21-Jährigen ein die Fahrbahn querendes Reh gewesen. Alle drei jungen Männer konnten nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Jülich den Heimweg antreten. Der PKW wurde total beschädigt.

    08082409        Verkehrsunfall mit Sachschaden/Gefährlicher Eingriff
    in den Straßenverkehr

    Jülich. Am Sonntag, dem 24.08.2008 um 04:10 Uhr, kam es in der Jülicher Kuhlstraße zu einem Verkehrunfall, bei dem das Taxi eines 37jährigen Mannes aus Titz beim Durchfahren eines Gullys am rechten Vorderrad beschädigt wurde. Vor Ort befindliche Zeugen führten die Polizei auf die Spur eines 21jährigen Jülichers, der den Gullydeckel zuvor ausgehoben haben soll. Da der 21-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

    08082410        Verkehrsunfall mit Sachschaden und Trunkenheit

    Düren. Am Samstag, dem 23.08.08 gegen 06:00 Uhr, befuhr ein 21jähriger Merzenicher mit seinem PKW die Schillingsstrasse in Düren-Gürzenich  Richtung Kreisstraße 27. Da er kurz abgelenkt war, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in Höhe der Hausnummer 9 gegen einen dort abgestellten Anhänger. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde festgestellt, dass die Atemluft des Fahrers nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille. Der Fahrer wurde daraufhin zur Blutprobenentnahme zur Wache in Düren gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 1.500 Euro.

    08082411        Trunkenheitsfahrt

    Düren. Am Sonntag, dem 24.08.2008 gegen 01.50 Uhr, befuhr ein 25jähriger Dürener mit seinem PKW die Kreuzauer Straße in Düren. Da er dabei in starken Schlangenlinien unter-wegs war, wurde eine Polizeistreife auf ihn aufmerksam. Bei der Kontrolle wurde mittels Atemalkoholtest ein Wert von 1,3 Promille festgestellt. Auf der Polizeiwache wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt.

    08082412        Einbruch in Sparkassenfiliale

    Inden. Am Freitag, dem 22.08.08 gelangten um 22:15 Uhr bislang unbekannte Täter durch ein rückwärtiges Parterrefenster in die Räumlichkeiten einer Sparkassenfiliale. In den Räumlichkeiten wurde eine Zwischentür eingetreten. Ein dort befindlicher Schlüsselkasten wurde geöffnet. Weiterhin wurde der Verschluss eines Computerschranks angegangen. Es wurde nichts entwendet.

    08082413        versuchter Einbruch in Wohnhaus

    Düren. Am Freitag, dem 22.08.08 gegen 23:40 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter  an dem Einfamilienhaus der Geschädigten in der Dürener Innenstadt das Gartentor, welches neben der Hauseinfahrt liegt, auf  und gelangten so auf das Grundstück. Am Haus hebelten sie eine neben der Hauseingangstür liegende Scheibe so auf, dass sie zu Bruch ging. Durch das Geräusch der zerberstenden Scheibe wurde eine Bewohnerin im Obergeschoss wach und schrie auf. Hierdurch wurden der oder die Täter aufgeschreckt und verließen das Objekt, ohne ins Innere einzudringen.

    08082414        Einbruch in Wohnhaus

    Jülich. Am Samstag, dem 23.08.08, Täter drangen bislang unbekannte Täter in der Zeit von 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr in ein Wohnhaus und die darin befindliche Einliegerwohnung in Jülich-Stetternich ein. Ins Innere gelangten sie, nachdem sie eine Terrassentür aufgehebelt hatten. Aus dem Haus wurden Bargeld, Armbanduhren und Fahrzeugschlüssel entwendet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: