Polizei Düren

POL-DN: Wohnungsbrand in der Innenstadt

Düren (ots) - In der Nacht zum Sonntag musste eine Dürenerin nach einem Wohnungsbrand mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 01.15 Uhr wurde die auf einer Couch beim Fernsehschauen eingeschlafene 59-jährige Frau gerade noch rechtzeitig wach, um ihre brennende Wohnung in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Weierstraße aus eigener Kraft zu verlassen. Die Geschädigte war durch das Feuer geweckt worden und hatte dann beim Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, eine leichte Brandverletzung am Bein erlitten. Daraufhin verständigte sie telefonisch die Feuerwehr und rannte auf die Straße. Durch die eingesetzte Feuerwehr konnte der Zimmerbrand gelöscht werden. Allerdings hatte der Brand die Wohnung unbewohnbar gemacht. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Geschädigte verbrachte die Nacht in der stationären Obhut eines Krankenhauses. Die Polizei hat die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache bereits aufgenommen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: