Polizei Düren

POL-DN: Vor der Polizeikontrolle geflohen

Linnich (ots) - Gegen einen 50 Jahre alten Mann aus Baesweiler mussten Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag einschreiten. Er hatte mehrere Verkehrsverstöße begangen und schließlich stellte sich heraus, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Beamte der Polizeiwache Jülich führten gegen 15.10 Uhr in der Ortschaft Gereonsweiler eine Gurtkontrolle durch. Dabei fiel auch der 50-Jährige auf, weil er ohne angeschnallt zu sein mit seinem Fahrzeug auf der B 57 unterwegs war. Die erforderliche Kontrolle des Mannes stellte sich dann als etwas schwierig heraus, weil er die Anhaltezeichen der Polizisten ignorierte und es ihm schließlich sogar gelang, seinen Wagen in einer Seitenstraße abzustellen und in Richtung eines kleinen Waldgebietes davon zu laufen.

Obwohl er weiterhin die Aufforderungen der Beamten zum Stehen bleiben nicht beachtete, war hier die Flucht für den Autofahrer zu Ende. Die Überprüfung ergab dann, dass er nicht nur gegen die Anschnallpflicht verstoßen hatte, sondern auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Diese war ihm aufgrund von früheren Verstößen entzogen und eine Fahrerlaubnissperre verhängt worden.

Doch damit noch nicht genug. Die Personalienüberprüfung des Mannes ergab auch, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Aachen zur Verbüßung einer 30-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe vorlag. Die Haftzeit wurde ihm dann jedoch erspart, weil es einer Bekannten von ihm gelang, für ihn den geforderten Geldbetrag in Höhe von 750 Euro noch rechtzeitig beizubringen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: