Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer kollabierte nach Unfall

Düren (ots) - Am Montagnachmittag musste ein 18 Jahre alter Fahrradfahrer aus Düren nach einem Verkehrsunfall zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 14.40 Uhr war der junge Dürener mit seinem Zweirad, so mehrere Zeugen, verbotswidrig auf dem Gehweg der Rütger-von-Scheven-Straße in Fahrtrichtung Aachener Straße gefahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 43-jährigen Frau aus Wuppertal, die von einer Grundstücksausfahrt kommend auf die Rütger-von-Scheven-Straße auffahren wollte. Der 18-Jährige stürzte und zog sich offenbar eine Verletzung am Unterschenkel zu. Zudem war am Pkw eine Beule am vorderen Kotflügel entstanden.

Beim Warten auf die hinzu gezogene Polizei kollabierte der Dürener jedoch noch an der Unfallstelle, offenbar im Zusammenhang mit einer bereits bestehenden kardiologischen Vorerkrankung, so dass für ihn ein Notarzt und eine RTW-Besatzung hinzu gezogen werden mussten.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: