Polizei Düren

POL-DN: Nach Ruhestörung in die Justizvollzugsanstalt

Düren (ots) - Seit Donnerstag muss ein 25 Jahre alter Dürener eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen verbüßen. Er war bei einer Kontrolle am frühen Morgen der Polizei ins Netz gegangen.

Die Einsatzleitstelle der Polizei erhielt kurz vor 06.00 Uhr einen Anruf einer Hausbewohnerin aus der Paradiesstraße. Sie beklagte sich über großen Lärm im Nachbarhaus. Beim Eintreffen der dorthin entsandten Beamten konnten sie sich vom Wahrheitsgehalt des Anrufes überzeugen. Lautstarke Musik dröhnte aus der Dachgeschosswohnung des betreffenden Hauses.

Als die Polizisten der Sache nachgingen, trafen sie auf den Wohnungsinhaber und sieben weitere Personen. Bei der Überprüfung des Mannes stellten sie fest, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Aachen gegen ihn vorlag. Da er die daraus fälligen 600 Euro nicht bezahlen konnte, musste er zur Verbüßung der Strafe in eine Vollzugsanstalt transportiert werden.

In der Bekleidung des 25-Jährigen fanden die Ordnungshüter außerdem noch mehrere Tütchen mit Kleinmengen illegaler Drogen. Diese wurden sichergestellt und ein neues Strafverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: