Polizei Düren

POL-DN: Auf die Hand gestochen

Düren (ots) - Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einer Schlägerei in die Innenstadt gerufen. Die nur wenige Minuten später hinzu kommenden Beamten trafen dort aber nur noch den Geschädigten an.

Der 34 Jahre alte Dürener gab zur Protokoll, dass er gegen 18.55 Uhr am Kaiserplatz an einer Bushaltestelle gestanden habe. Dabei sei er von einem Mann "blöd angemacht" worden. Als er zur anderen Straßenseite gegangen sei, um Ruhe zu haben, sei ihm dieser gefolgt und habe ihn mit einem Messer auf die Hand gestochen. Dadurch entstand eine blutende Verletzung, die zunächst in einem Rettungswagen und später im Krankenhaus medizinisch versorgt werden musste.

Der Tatverdächtige, der nach dem Vorfall geflüchtet war, soll etwa 40 Jahre alt und etwa 180 cm groß sein. Er hat dunkelblondes, gelocktes Haar und Pickel im Gesicht. Seine Bekleidung bestand aus einer Jeansjacke und einer Jeanshose. Bei dem Tatwerkzeug dürfte es sich um ein Klappmesser handeln.

Wer sachdienliche Angaben zu dem beschriebenen Mann abgeben kann, wird dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: