Polizei Düren

POL-DN: Strafanzeige nach Widerstandshandlungen

Nörvenich (ots) - Nachdem es in der Nacht zum Samstag am Festzelt in der Burgstraße zu handgreiflichen Auseinandersetzungen gekommen war, erstatteten die eingesetzten Polizeibeamten eine Strafanzeige gegen zwei 21 und 28 Jahre alte Männer.

Zunächst war die Polizei bereits am späten Freitagabend zu einer Schlägerei nach Nörvenich gerufen worden. Als es nach Mitternacht erneut "Stress" mit Jugendlichen gab, wurden die Ordnungshüter wieder gerufen. Beim Eintreffen der Beamten kam es durch einen 21-jährigen Nörvenicher zu einem provokativen Wortwechsel in Richtung mehrerer junger Leute, die von den Polizisten kontrolliert werden sollten. Auch auf mehrere Aufforderungen hin, die Anfeindungen zu unterlassen, reagierte der 21-Jährige äußerst aggressiv. Schließlich missachtete er einen von den Polizeibeamten ausgesprochenen Platzverweis. Bei der nun erforderlich gewordenen Durchsetzung der polizeilichen Maßnahme setzte sich der stark erregte Tatverdächtige körperlich zur Wehr. Nachdem er dann überwältigt worden war, kam ihm ein 28-Jähriger aus Nörvenich zu Hilfe. Es entwickelte sich zwischen ihm und einem der Beamten ein Gerangel, bei dem beide zu Boden stolperten. Schließlich konnte aber auch er fixiert werden.

Beide Beschuldigte wurden durch zusätzlich eingetroffene Streifenwagenbesatzungen der Polizeiwache Düren zugeführt. Hier wurden ihnen Blutproben entnommen und gegen sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: