Polizei Düren

POL-DN: Beim Rückwärtsfahren Pkw berührt

Niederzier (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Ortschaft Huchem-Stammeln entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 200 Euro. Der Verursacher entfernte sich danach von der Unfallstelle.

Eine 66 Jahre alte Autofahrerin aus dem Gemeindegebiet befuhr gegen 19.15 Uhr die Eintrachtstraße in Fahrtrichtung Schwarzer Weg. In Höhe eines Mehrfamilienhauses bog sie nach links auf die dortige Grundstückszufahrt ein. Als sie bemerkte, dass ein 42 Jahre alter Mann aus Oberhausen diese Zufahrt mit seinem Wagen verlassen wollte, setzte sie mit ihrem Fahrzeug zurück auf die Straße, um dem 42-Jährigen die Ausfahrt zu ermöglichen. Dieser stieß jedoch beim Rückwärtsfahren trotzdem noch gegen den Pkw der 66-Jährigen. Nach Begutachtung der Fahrzeuge entfernte sich der Mann dann vom Unfallort mit den Worten, dass ja kein Schaden entstanden sei, um zu einem Getränkemarkt zu fahren.

Beim Eintreffen der herbei gerufenen Polizeibeamten war der Unfallverursacher wieder an den Unfallort zurück gekehrt. Die Beamten konnten bei seiner Befragung Alkoholgeruch in der Atemluft wahrnehmen. Da der Oberhausener angab, nach dem Vorfall zwei Flaschen Bier getrunken zu haben und damit Nachtrunk behauptete, wurden neben dem Alcotest, der einen AAK-Wert von 1,64 Promille ergab, zwei Blutproben auf der Polizeiwache Jülich entnommen. Der Führerschein des 42-Jährigen musste natürlich auch sichergestellt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: