Polizei Düren

POL-DN: Zwei Fahrradunfälle

Düren (ots) - Am Dienstag kam es in Düren zu zwei Unfällen, bei denen zwei Radfahrer leicht verletzt wurden. Sie wurden jeweils mit Rettungswagen zu ambulanten Behandlungen ins Krankenhaus gefahren. Es entstanden dabei Sachschäden von etwa 2.300 Euro.

Kurz nach 11.30 Uhr drängte ein 64 Jahre alter Dürener, der die Kölnstraße mit seinem Pkw in Richtung Schützenstraße befuhr, einen 71-jährigen Radler aus Düren gegen einen am rechten Straßenrand stehenden Kleintransporter. Der Senior kam dabei zu Fall und schlug sich Stirn, einen Arm und ein Knie blutig.

Gegen 14.20 Uhr wartete ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren, der die Tivolistraße stadtauswärts befuhr, an der Kreuzung mit der Rurstraße in einer Fahrzeugschlange vor der Rotlicht zeigenden Ampel. Diese Gelegenheit wollte sein Beifahrer nutzen, um aus dem Auto auszusteigen. Er übersah beim Öffnen der Beifahrertür einen 47 Jahre alten Dürener, der auf seinem Drahtesel rechts an dem Wagen vorbei fahren wollte. Der Fahrradfahrer fuhr gegen die Tür und stürzte über sie hinweg auf die Fahrbahn.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: