Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht zum Wochenende

Düren (ots) - Verkehrsunfälle mit Verletzten 08062201 Düren. Am Samstag, dem 21.06.08 gegen 05:00 Uhr, kam es in Düren auf der Veldener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 29jährige Dürenerin fuhr mit ihrem Pkw aus Birkesdorf in Richtung Düren. Neben ihr auf dem Beifahrersitz saß ein 27-Jähriger aus Düren, welcher stark betrunken war. Aufgrund eines Streits griff der Beifahrer zum Handbremshebel und zog die Bremse. Der Pkw geriet nunmehr ins Schleudern und prallte gegen einen Lichtmast. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000,- EUR. Dem Beifahrer, dessen Atemalkoholtest 2,2 %o ergab, wurde eine Blutprobe entnommen. 08062201 Merzenich. Am Samstag, dem 21.06.08 gegen 00:40 Uhr, befuhr eine 17jährige Dürenerin mit ihrem Kleinkraftrad in Merzenich die Dürener Straße. Auf dem Sozius saß eine 18-Jährige aus Düren. Während eines Abbremsvorgangs verlor die Fahrerin die Kontrolle über das Zweirad und stürzte. Durch den Sturz wurden sowohl die Fahrerin als auch die Beifahrerin verletzt. Da die Atemluft der Fahrerin nach Alkohol roch, wurde ihr auf der Polizeiwache in Düren eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da die Fahrerin nicht im Besitz eines solchen war. 08062203 Linnich. Eine Verletzung am Knie zog sich ein 16jähriger Schüler aus Barmen zu, als er am Samstag, dem 21.06.08 gegen 00:45 Uhr, mit seinem Fahrrad auf der L 228 bei Floßdorf stürzte. Der Jugendliche rutschte mit dem Vorderrad auf regennasser Fahrbahn aus und kam daraufhin zu Fall. Seine drei Begleiter blieben unverletzt. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Linnich konnte der 16-Jährige entlassen werden. 08062204 Aldenhoven. Glück im Unglück hatte eine 15jährige Fußgängerin aus Aldenhoven, die am Freitag, dem 20.06.08, in den Abendstunden auf der Straße Am Alten Bahnhof von einem Pkw erfasst wurde. Das Mädchen stolperte derart unglücklich auf die Fahrbahn, dass sie mit dem linken Außenspiegel eines vorbeifahrenden Pkw kollidierte. Aufgrund nur leichter Verletzungen konnte sie nach ambulanter Versorgung durch den Rettungswagen noch vor Ort entlassen werden. Verkehrsunfallflucht 08062205 Niederzier. Am Freitag, dem 20.06.2008, stellte eine 46jährige Jülicherin gegen 14:00 Uhr ihren grünen Opel Astra auf der Karolingerstraße in Huchem-Stammeln ab. Als sie gegen 18:50 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie, dass an diesem der Außenspiegel an der Fahrerseite beschädigt war. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Jülich unter der Tel.-Nr. 02461 - 6270 entgegen. 08062206 Düren. Am Samstag, dem 21.06.2008 gegen 10:23 Uhr, bemerkten aufmerksame Zeugen auf dem Gelände des REWE-Marktes in Birkesdorf, wie ein Pkw Ford Ka gegen eine Begrenzungsmauer fuhr, anschließend den Schaden begutachtete und dann davonfuhr. Nach Angaben der Zeugen machte der Fahrer einen alkoholisierten Eindruck. Die Zeugen notierten sich das Kennzeichen und konnten der Polizei eine detaillierte Personenbeschreibung des Fahrers geben. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug und kurz darauf der zugehörige Fahrer aufgefunden werden. Der 46jährige Echtzer räumte auch bald ein, das Fahrzeug geführt zu haben. Ein Alkoholtest ergab einen positiven Wert, worauf der geständige Fahrer zur Polizei verbracht wurde und diese nach Entnahme einer Blutprobe seinen Führerschein einbehielt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 500,- EUR. Trunkenheitsfahrt 08062207 Niederzier. Am Freitag, dem 20.06.08, fiel in den späten Abendstunden ein 58jähriger Mann aus Niederzier aufmerksamen Zeugen durch seine unsichere Fahrweise auf. Der Beschuldigte war bereits an seiner Wohnanschrift angekommen, als ihn die hinzu gerufene Polizei kontrollierte und dabei deutlichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft feststellte. Auf der Polizeiwache wurde ihm daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Widerstand geleistet nach Ladendiebstahl 08062208 Düren. Am Samstag, dem 21.06.2008, wurde ein 48-jähriger Dürener in einem Ladenlokal durch Angestellte beim Ladendiebstahl beobachtet. Außerdem randalierte er im Geschäft, pöbelte und beleidigte die Angestellten sowie Kunden im Ladenlokal. Die zu Hilfe gerufene Polizei wollte ihn und seinen Begleiter, einen 36jährigen Mann, ebenfalls aus Düren, zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen. Bei dieser Ingewahrsamnahme leistete der 48-Jährige Widerstand, bei dem ein eingesetzter Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Einbruchsdelikte 08062209 Inden. In der Zeit von Freitag, dem 20.06.08, bis Samstag, dem 21.06.08, gelangten bislang unbekannte Täter zwischen 21:00 Uhr und 08:00 Uhr über das nicht eingezäunte Grundstück auf den hinteren Bereich eines Rohbaus. Dort wurde eine Garagentür aufgehebelt. Da die Garage mit dem Wohnhaus verbunden ist, gelangten die Täter auf diesem Wege auch in den Wohnbereich. Aus dem Obergeschoss wurden diverse Baumaschinen entwendet. 08062210 Düren. In der Nacht von Samstag, dem 21.06.08, auf Sonntag, dem 22.06.08, versuchten bislang unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Dürener Innenstadt einzubrechen. Zu diesem Zweck wurde an einem Türflügel die Glasfüllung herausgehebelt. Der Scheibe wurde neben dem Eingang abgestellt. Die Gaststätte wurde augenscheinlich jedoch nicht betreten. Möglicherweise wurden der oder die Täter bei der Tatausführung gestört und ließen von ihrem Vorhaben ab. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: