Polizei Düren

POL-DN: Kradfahrer wurden verletzt

Düren/Vettweiß (ots) - Am Mittwochnachmittag erlitten bei Verkehrsunfällen in der Region zwei Motorradfahrer aus dem Kreis Düren so schwere Verletzungen, dass sie zur ärztlichen Behandlung in Krankenhäuser transportiert werden mussten.

Kurz nach 14.00 Uhr war es ein 34-jähriger Kradfahrer aus Kreuzau, der im Gemeindebereich Vettweiß auf der L 264 zwischen Frauwüllesheim und Kelz zu Fall kam. Eine 73 Jahre alte Autofahrerin aus Vettweiß hatte die Landesstraße in Richtung Frauwüllesheim befahren und beabsichtigt, nach links auf den Verbindungsweg nach Jakobwüllesheim abzubiegen. Dabei hatte sie offenbar den entgegen kommenden Zweiradfahrer übersehen, der bei einem Ausweichmanöver im rechten Grünstreifen zu Fall kam, beim Sturz von der Maschine aber wieder auf die Fahrbahn zurück geschleudert wurde. Er verblieb schwer verletzt im Krankenhaus. Der Sachschaden am Krad wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Gegen 15.20 Uhr "erwischte" es im Gewerbegebiet bei Birkesdorf einen 28 Jahre alten Motorradfahrer aus Jülich. Der prallte in der Otto-Brenner-Straße mit dem entgegen kommenden Pkw eines 63-jährigen Düreners zusammen. Letzterer hatte nach links auf einen Firmenparkplatz abbiegen wollen und dabei den Kradfahrer, der seinen Angaben zufolge die Beleuchtung nicht eingeschaltet hatte, übersehen. Ob der 28-Jährige auch stationär im Krankenhaus verbleiben musste, stand zum Abschluss der Unfallaufnahme noch nicht fest. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 3.500 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: