Polizei Düren

POL-DN: Unfallbeteiligte dank Zeitungsbericht ermittelt

Jülich (ots) - Aufgrund der lokalen Zeitungsberichterstattung vom heutigen Tag unter dem Titel "Von Auto angefahren und weggelaufen" konnte die flüchtige, mutmaßlich verletzte Fußgängerin bereits am frühen Donnerstagmorgen ermittelt werden.

Eine aufmerksame Zeitungsleserin gab heute den Hinweis auf die bislang unbekannte Beteiligte, eine behinderte 46 Jahre alte Frau aus Jülich. Jetzt steht fest, dass sie gestern nach dem Zusammenstoß mit einem Auto (siehe Pressemeldung vom 11. Juni 2008) wegen des erlittenen großen Schreckens irritiert von der Unfallstelle weg gerannt war.

Glücklicherweise hatte die Frau bei dem Zusammenstoß lediglich einen blauen Fleck davon getragen. Sie konnte nun, bis auf die kleine Verletzung wohlbehalten, an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: