Polizei Düren

POL-DN: Halbstarke gerieten aneinander

Düren (ots) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Dürenern mussten am Dienstag in der Innenstadt zunächst Zeugen und dann die Polizei einschreiten.

Gegen 14.20 Uhr traf ein 15-Jähriger in der Bahnhofsunterführung auf zwei 16-Jährige, die sich ihm in den Weg stellten. Sie forderten die Herausgabe des vom 15-Jährigen mitgeführten Fahrrades, der dieses, so räumte er später gegenüber der Polizei ein, kurz zuvor unverschlossen am Stadtcenter aufgefunden und einfach mitgenommen hatte. Es entbrannte ein Streit um den Drahtesel, den der Jüngere nicht kampflos preis geben wollte. Nach einigem Geschubse kam man überein, den Kampf "Mann gegen Mann" oberhalb des Ludwig-Erhard-Platzes auf dem Bahnhofsparkplatz auszutragen. Dort angekommen, wollten die Älteren den Jüngeren mit einem Schlagstock und einem Klappmesser einschüchtern. Die Waffen kamen jedoch nicht zum Einsatz. Statt dessen kam es zur handfesten Auseinandersetzung zwischen den Dreien, die durch das beherzte Einschreiten von zwei erwachsenen Passanten unterbrochen wurde. Jedoch drohte dann der 15-Jährige seinen beiden Kontrahenten mit einem aufgeklappten Messer, die sich daraufhin entfernten. Nur wenig später bedrohten die drei Halbstarken sich erneut, diesmal am Zentralen Omnibusbahnhof, konnten aber durch die inzwischen hinzu gerufene Polizei in Gewahrsam genommen werden, bevor es zu einer weiteren Eskalation kam.

Die allesamt der Polizei bereits bekannten Streithähne wurden der Wache zugeführt und die von ihnen mitgeführten gefährlichen Gegenstände sichergestellt. Sie haben sich nun in einem gegen sie gerichteten Strafverfahren zu verantworten.

Auch das vom 15-Jährigen mitgenommene Fahrrad, ein älteres Damenrad in den Farben Schwarz und Lila, wurde sichergestellt. Hier dauert die Suche nach dem rechtmäßigen Eigentümer noch an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: