Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer trat zu

Düren (ots) - Bei einem Streit zweier Verkehrsteilnehmer hat am Dienstagabend ein derzeit unbekannter Fahrradfahrer Sachschaden in geschätzter Höhe von mehreren hundert Euro an einem Pkw verursacht.

Der Geschädigte, ein 22-jähriger Autofahrer aus Kreuzau, war gegen 19.30 Uhr an einer beampelten Einmündung bei Grünlicht von der Elberfelder Straße nach rechts auf die Aachener Straße abgebogen. Wie er der Polizei mitteilte, sei dabei ein Fahrradfahrer, der die Aachener Straße von der Monschauer Straße kommend in Richtung stadteinwärts befuhr, offenbar bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Daraufhin, so der Autofahrer, habe er dem Biker mit einem Handzeichen zu verstehen gegeben, dass ihm dieses verkehrswidrige Verhalten missfallen hatte. Dies wiederum habe dazu geführt, dass der Radfahrer am Fahrbahnrand auf den Abbiegenden gewartet und durch einen kräftigen Tritt die Beifahrertür eingedellt habe.

Der Kraftfahrer fuhr dem flüchtenden Radler hinterher. An der Kreuzung zur August-Klotz-Straße habe der dann erneut zugetreten. Dieses Mal entstand Schaden am linken Außenspiegel. Der Unbekannte, der mit einem orangen BMX-Rad unterwegs war, trat dann kräftig in die Pedale und konnte schließlich auf dem innerstädtischen Wegenetz entkommen.

Der 22-Jährige erstattete Strafanzeige. Das Alter des trittfreudigen und kräftig gebauten Radfahrers schätzt er auf 22 bis 25 Jahre. Der Mann soll eine "unnatürliche Hautbräune" sowie dunkle, zu kurzen "Igelstacheln" gegelte Haare haben. Bekleidet war er mit einer Jeanshose und einem bunt-gestreiften Kapuzenpulli.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: