Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche

Kreis Düren (ots) - Bei Diebstählen aus Privathäusern und anderen Liegenschaften wurden von Mittwoch auf Donnerstag Schmuck und Bargeld, aber auch eine Waschmaschine gestohlen.

Aus dem Vereinsheim eines Gürzenicher Fußballklubs in der Straße "Papiermühle" haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unbemerkt eine etwa zwei Monate alte Waschmaschine gestohlen. Wie die Täter in den Waschraum gelangen konnten, steht noch nicht fest.

Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag haben Einbrecher das Vettweißer Rathaus in der Gereonstraße heimgesucht. In der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 06.30 Uhr gelangten sie durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster ins Erdgeschoss, wo sie mehrere Büros durchwühlten. Dabei fiel ihnen eine digitale Fotokamera in die Hände. An einer verschlossenen, massiven Stahl-innentür scheiterten die Täter, hinterließen daran aber Beschädigungen in Form von Hebelspuren. In einem anderen Raum gelang es ihnen unter Einsatz von schwerem Werkzeug einen Geldbehälter aufzubrechen. Daraus wurde die Kaffeekasse entwendet. Im Kellergeschoss wurde ein vorgefundener Feuerlöscher komplett versprüht, bevor dann die Flucht durch das Einstiegsfenster angetreten wurde.

Am Donnerstagvormittag sind Tageswohnungseinbrecher in Nideggen in ein freistehendes Haus an der Rather Straße eingedrungen. In Abwesenheit der Bewohner hatten sie sich zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr Zugang durch die von ihnen aufgehebelte Haustür verschafft und in den Zimmern Schränke und Behältnisse nach Diebesgut durchsucht. Leider erfolgreich. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld.

Eine gleichartig unangenehme Überraschung mussten am Donnerstagmittag auch die Besitzer eines Hauses in Titz hinnehmen. Als nach mehrstündiger Abwesenheit ein Hausbewohner um 13.15 Uhr zurückkehrte, stellte er den Einbruch fest und zog die Polizei hinzu. In der Zeit ab 08.00 Uhr hatten Unbekannte ein seitliches Küchenfenster aufgebrochen und waren dann eingestiegen. Beim Durchsuchen der Wohnräume fanden und stahlen die Diebe das in einem Behältnis abgelegte Bargeld.

Der Kriminaldauerdienst der Polizei hat an den Tatorten Maßnahmen zur Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt. Die Auswertung sichergestellter Spuren dauert derzeit an.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: