Polizei Düren

POL-DN: Ampel aus - zwei Schwerverletzte

Jülich (ots) - Am Freitagabend gegen 23.00 Uhr kam es an der Kreuzung Große Rurstraße/ An der Vogelstange/ Ellbachstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Ein 49-jähriger Fahrzeugführer aus Niederzier war mit seinem Pkw von der Straße An der Vogelstange in die Große Rurstraße eingefahren, ohne die Vorfahrt eines 27-jährigen Düreners zu beachten, der mit seinem Kleintransporter auf der Großen Rurstraße stadteinwärts fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Kleintransporter frontal in die Fahrerseite des Pkws prallte. Der Pkw-Fahrer musste mittels schweren Geräts von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und nach Erstbehandlung durch den Notarzt mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Zur Unfallzeit hatte sich die Ampelanlage an der Kreuzung, wie zu diesem Zeitpunkt üblich, gerade abgeschaltet. Demnach erfolgte die Vorfahrtregelung durch die dortigen Verkehrszeichen. Die Ampelanlage zeigte zudem für die untergeordneten Straßen gelbes Blinklicht. Zeugen hatten beobachtet, dass der Kleintransporter bei noch Grünlicht zeigender Ampelanlage auf die Kreuzung zugefahren war, als die Abschaltung erfolgte. Der aus der untergeordneten Straße kommende Autofahrer hatte möglicherweise das Signal der Ampelanlage falsch gedeutet; war von einem normalen Phasenwechsel ausgegangen und in die Kreuzung eingefahren. Beide Kraftfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Jülich übernahm die Säuberung der Unfallstelle. Die Große Rurstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in einem Teilbereich komplett gesperrt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: