Polizei Düren

POL-DN: Tiefflug unter polizeilicher Beobachtung

POL-DN: Tiefflug unter polizeilicher Beobachtung
Unfallbeschädigter Pkw

Düren (ots) - Abgehoben, jedoch glücklicherweise nicht schwer verletzt. So könnte man einen als spektakulär beschriebenen Unfall bilanzieren, bei dem am Dienstag im Stadtteil Birkesdorf zwei Menschen verletzt wurden und mehr als 22.000 Euro Sachschaden entstand.

Gegen 15.10 Uhr hatte ein 53-jähriger Autofahrer aus Bedburg die Eintrachtstraße befahren. Als er nach rechts auf die Straße Weidenpesch abbog, übersah er den aus seiner Sicht von links kommenden, bevorrechtigten Kleinwagen einer 34 Jahre alten Dürenerin. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei hob das Fahrzeug der Dürenerin ab und flog, so die Zeugen, unter Verlust jeglichen Bodenkontaktes in den Gegenverkehr.

Auch die Landung verlief dann unsanft, weil der Kleinwagen dort frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 52-Jährigen aus Königswinter zusammen prallte. Das alles passierte auch noch vor den Augen des örtlich zuständigen Bezirksdienstbeamten der Dürener Polizei, der somit Unfallzeuge wurde.

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, mussten die beiden beteiligten Fahrzeugführerinnen mit Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die beiden Autos der Frauen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: