Polizei Düren

POL-DN: Freiwillig eingestiegen

Jülich (ots) - Ein Strafverfahren musste am Montagnachmittag gegen einen 46 Jahre alten Jülicher eingeleitet werden. Der Mann hatte alkoholisiert und ohne gültige Fahrerlaubnis ein Kraftfahrzeug geführt, das er unbefugt in Gebrauch genommen hatte.

Gegen 16.10 Uhr war einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Jülich auf der Dürener Straße ein Auto aufgefallen, weil der Fahrer offensichtlich den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Als die Beamten dem Wagen folgten, hielt der Betroffene damit freiwillig auf dem Gelände eines Unternehmens an. Beim Aussteigen erklärte er den Polizisten sofort und etwas verärgert, dass er betrunken sei und keinen Führerschein habe. Danach ging er zum Polizeiwagen und nahm darin freiwillig auf der Rücksitzbank Platz. Zu einem Alcotest war er dann aber nicht bereit.

Bei der Durchführung der erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen gab der polizeibekannte Jülicher an, dass er getrunken habe. Der Grund dafür seien persönliche Probleme und der Verlust seiner Arbeitsstelle. Außerdem habe er seiner Lebensgefährtin das Auto geklaut, was diese dann auch bestätigte.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: