Polizei Düren

POL-DN: Streit endete im Krankenhaus

Jülich (ots) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern musste der unterlegene 17-Jährige mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden. Er verblieb dort zur stationären medizinischen Versorgung.

Am späten Samstagabend wurde die Polizei zu einem verletzten Jugendlichen in die Ortschaft Güsten gerufen. Die entsandten Beamten konnten dort ermitteln, dass es am Rande einer Feier, gegen 23.10 Uhr, zwischen dem Geschädigten und einem 18-Jährigen, die beide in Jülich wohnhaft sind, zu einem Streit gekommen war. Der 17-Jährige hatte sich mit der 16 Jahre alten Freundin des Älteren unterhalten, was diesem offenbar nicht passte. Daher schlug er nach einem verbalen Auftakt seinem Kontrahenten mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Auch als dieser am Boden lag, trat er noch nach, so dass der Verletzte später über Schmerzen im Gesicht, im Schulterbereich und an den Armen klagte.

Die Polizei leiteten gegen den offenbar unbeherrschten und überzogen reagierenden Angreifer ein Strafverfahren ein.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: