Polizei Düren

POL-DN: Rollerdiebe gestellt

Düren/Hürtgenwald (ots) - Am Motorengeräusch erkannte der Besitzer eines zuvor entwendeten Kraftrades sein Zweirad wieder, als zwei Beschuldigte damit in der Nacht zum Montag am Tatort vorbei fuhren.

Kurz nach Mitternacht war dem Geschädigten, einem 65-Jährigen aus Birgel, das in seiner Garage brennende Licht aufgefallen. Bei einer Nachschau musste er feststellen, dass sein dort unverschlossen abgestellter Motorroller entwendet worden war. Zur Anzeigenerstattung rief er die Polizei hinzu.

Nachdem die Beamten sich wieder entfernt hatten, vernahm der Bestohlene ein ihm sehr bekanntes Motorengeräusch von der Beythaler Straße. Sofort erkannte er an der Akustik sein Kraftrad wieder und sah sich bei einer Nachschau auch bestätigt, musste er doch sehen, dass seine mit zwei Personen besetzte Maschine sich in Richtung Gey entfernte. Der Senior sprang in seinen Wagen, fuhr hinterher und konnte die Davonfahrenden wenig später stoppen. Die Benutzer des gestohlenen Gefährts machten sich dann zu Fuß davon, konnten aber kurz darauf von der Polizei am Ortseingang von Gey gestellt werden, wo sie sich erfolglos hinter Mülltonnen versteckt hatten.

Gegen das Duo, einen 19-Jährigen aus Langerwehe sowie den als Fahrer fungierenden 16 Jahre alten Jugendlichen aus Düren, hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen Letzteren auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: