Polizei Düren

POL-DN: Tasche eines Busfahrers geplündert

Jülich (ots) - Fünf Jugendliche machten sich am Dienstagnachmittag unerlaubterweise den Inhalt eines scheinbar herrenlosen Koffers zu eigen. Einem aufmerksamen Zeugen kam das Verhalten der Jungen verdächtig vor. Deshalb erschien er bei der Polizeiwache in Jülich und ermöglichte so kurze Zeit später die Ingewahrsamnahme der Tatverdächtigen. Gegen 17.30 Uhr hatte eine Gruppe Teenager zwischen dreizehn und 16 Jahren offenbar die Aufmerksamkeit eines 59-jährigen Mannes aus Jülich auf sich gelenkt, weil sich diese duckender Weise hinter einer Hecke auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants in der Großen Rurstraße versteckt hatte. Bei einer Nachschau in dem Gebüsch fand der Jülicher eine schwarze, geöffnete Tasche. In der Annahme, dass es sich möglicherweise um Diebesgut handeln könnte, suchte der Zeuge schließlich die Polizeidienststelle auf, um dort Angaben zu dem Vorfall zu machen. Beim anschließenden Verlassen des Polizeigebäudes erkannte der Mann zwei der insgesamt fünf Tatverdächtigen auf der Neusser Straße wieder und veranlasste so die schnelle Aufklärung des Vorfalles.

Wie sich bei den Ermittlungen der Beamten heraus stellte, hatte ein Busfahrer aus Versehen seine Tasche an einer Haltestelle vergessen. Während das Quintett das Geld daraus an sich nahm und aufteilte, warf es die restlichen Sachen in den Mühlenbach.

Der Geschädigte erstattete Strafanzeige gegen die Fünfergruppe. Die Beschuldigten wurden im Anschluss an die Personalienfeststellung von ihren Eltern bei der Polizei abgeholt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: