Polizei Düren

POL-DN: Alleinunfall zwischen Düren und Arnoldsweiler

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend verlor ein 30 Jahre alter Mann die Kontrolle über seinen Pkw. Obwohl sich sein Fahrzeug im Feld überschlug, kam der Mann zum Glück nur mit leichten Blessuren davon.

Gegen 22.00 Uhr befuhr der Dürener mit seinem Wagen die Kreisstraße 2 von Düren kommend in Fahrtrichtung Arnoldsweiler. Durch einen Griff zum Autoradio, so der 30-Jährige, sei er kurzzeitig vom Verkehrsgeschehen abgelenkt gewesen und auf den rechtsseitig neben der Fahrbahn gelegenen Grünstreifen geraten. Dadurch war der Wagen dann in den Straßengraben geschleudert worden und hatte sich schließlich im Feld überschlagen. Dort kam der unfallbeteiligte Pkw auf dem Dach liegend zum Stillstand und musste später abgeschleppt werden.

Der Mann klagte an der Unfallstelle über Kopf- und Nackenschmerzen. Aus diesem Grund wurde er mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht. Dies konnte er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: