Polizei Düren

POL-DN: Polizei stellt gestohlenen Schmuck aus

Düren/Aachen (ots) - Das Polizeipräsidium Aachen hat nach der Festnahme eines mutmaßlichen Serieneinbrechers am Mittwoch damit begonnen, den bei ihm sichergestellten Schmuck auf der Internetseite auszustellen. Da der Täter sein Unwesen nachweislich auch in unserer Region getrieben hat, könnten auch Geschädigte aus dem Kreis Düren dort ihr Eigentum wieder erkennen.

Am 11. Februar wurde der Tatverdächtige in Aachen gefasst. Bei der Durchsuchung der von ihm genutzten Wohnung wurden zahlreiche Gegenstände aufgefunden, die teilweise bereits konkreten Einbruchstraftaten zugeordnet werden konnten. Dazu gehören auch fünf Einbrüche in Jülich und Kreuzau.

Jetzt werden mit Hilfe von Fotos, auf denen insgesamt 275 Schmuckstücke, Mobiltelefone und andere Wertgegenstände dargestellt sind, die rechtmäßigen Eigentümer gesucht. Die Polizei bittet daher alle Betroffenen, die ab September 2007 Opfer eines Einbruchs geworden sind, die Internetpräsentation der Aachener Polizei aufzusuchen. Dies ist auch über einen Link auf der Seite der Polizei Düren unter www.polizei-dueren.de möglich.

Geschädigte, die ihr Eigentum auf den Fotos wieder erkennen, werden gebeten, sich (montags bis donnerstags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr oder freitags zwischen 08.00 Uhr und 14.00 Uhr) telefonisch oder per Fax mit dem Kriminalkommissariat 15 in Verbindung zu setzen, um das weitere Vorgehen im Einzelfall absprechen zu können. Dies ist unter Telefon 0241/9577-31525 oder Fax 0241/9577-31505 möglich.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: