Polizei Düren

POL-DN: Innenraum war verqualmt

Langerwehe (ots) - Zwei Polizeibeamte staunten am Mittwochabend nicht schlecht, als sie einen Pkw entdeckten, bei dem sämtliche Scheiben beschlagen waren, so dass eine freie Sicht auf die Straße nicht mehr gegeben war.

Gegen 20.15 Uhr bestreiften Polizisten der Polizeiwache Düren die Ortschaft Langerwehe. An der Einmündung "Auf dem Hiebchen"/Bahnhofstraße stellten sie einen Wagen fest, dessen Scheiben ringsherum beschlagen waren, so dass weder in das Fahrzeuginnere hinein noch heraus geschaut werden konnte. Aufgrund der gemachten Feststellungen entschlossen sich die Ordnungshüter, das Auto inklusive der Insassen zu kontrollieren.

Schon beim Herantreten stieg der 18-jährige Fahrer aus Langerwehe aus. Den Beamten wehte ein starker Cannabisgeruch entgegen und aus dem Innenraum des Fahrzeugs entwich Qualm. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei dem jungen Mann in der Jackentasche sowie im Fahrzeug jeweils ein Minigriptütchen mit Rauschmitteln aufgefunden werden.

Dem 18-Jährigen wurde im Anschluss an die Kontrolle auf der Polizeiwache Düren eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: