Polizei Düren

POL-DN: Umgefahrenes Verkehrszeichen verletzt Fußgänger

Linnich (ots) - Ein in seinem Verlauf etwas ungewöhnlicher Verkehrsunfall hatte am Mittwochabend in Linnich zwei verletzte Personen und nicht unerheblichen Sachschaden zur Folge.

Bei eingeschränkter Sicht durch den aufgezogenen Nebel, befuhr ein 31 Jahre alter Mann aus Linnich gegen 19.50 Uhr mit seinem Pkw die Rurdorfer Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts, als er in Höhe eines Fußgängerüberweges einen 64-jährigen Mann aus Jülich bemerkte, der ganz offensichtlich die Querungshilfe benutzen wollte. Um dem Fußgänger dies zu ermöglichen, brachte der Linnicher seinen Wagen rechtzeitig vor dem Zebrastreifen zum Stillstand.

Nach eigenen Angaben wegen der schlechten Sichtverhältnisse und trotz Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, bemerkte ein ebenfalls in Richtung Stadtmitte fahrender 32 Jahre alter Mann aus Linnich, den vor ihm am Fußgängerüberweg wartenden Pkw nicht mehr rechtzeitig. Zwar versuchte er noch auf den rechtsseitig gelegenen Parkstreifen auszuweichen, konnte aber letzlich einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Durch den Aufprall wurde der auffahrende Wagen herumgeschleudert und riss ein auf den Zebrastreifen hinweisendes Verkehrszeichen aus der Verankerung.

Dem Fußgänger, der sich aufgrund des Unfall-geschehens mit einem Sprung zurück auf den Gehweg retten wollte, wurde gerade dies zum Verhängnis.Er wurde durch das umherfliegende Verkehrszeichen am Bein verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Dies galt auch für eine 35 Jahre alte Beifahrerin, die durch den Aufprall ebenfalls gesundheitlich in Mitleidenschaft gezogen wurde und starke Rückenschmerzen verspürte.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird von Seiten der Polizei auf 7.300 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: