Polizei Düren

POL-DN: 44 Jähriger Jülicher gleich mehrfach durch Straftaten aufgefallen

Jülich (ots) - Am vergangenen Wochenende konnte die Polizei einen 44-jährigen Jülicher überführen, der am Samstag- und Sonntagabend durch verschiedene Straftaten auffällig geworden war.

Am Sonnabend trat der stark alkoholisierte Mann zunächst in einem Heim in der Stiftsherrenstraße in Erscheinung. Er verschaffte sich an der Örtlichkeit, trotz eines dort bestehenden Hausverbotes, durch das Auftreten der Eingangstür Zugang zum Haus und legte sich auf dem Flur der ersten Etage zum Schlafen nieder. Hier wurde er dann auch durch die von einer Bewohnerin des Hauses hinzu gerufenen Polizeibeamten angetroffen. Er erhielt einen Platzverweis.

Am Sonntagabend musste die Polizei gegen den wiederum unter Alkoholeinwirkung stehenden Tatverdächtigen zweimal einschreiten, da er in zwei verschiedenen Gaststätten in der Baierstraße und in der Düsseldorfer Straße Alkohol und Nahrungsmittel konsumiert hatte, ohne die Rechnungen anschließend begleichen zu können.

Durch die jeweils eingesetzten Polizeibeamten wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Zechbetrug gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: