Polizei Düren

POL-DN: Klassenzimmer verwüstet

Düren (ots) - Noch nicht bekannte Täter drangen am Sonntag und Montag unberechtigt in zwei Schulgebäude ein. In beiden Fällen richteten sie Sachschäden an.

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen warfen Eindringlinge die Glasscheibe eines Schulungsraumes am Schulgebäude in der Zülpicher Straße mit einem Pflasterstein ein und entriegelten anschließend das Fenster. Nachdem sie in den Raum eingestiegen waren, öffneten sie gewaltsam einen Rollcontainer und entwendeten daraus eine kleine Bargeldmenge. Außerdem nahmen sie eine komplette Computeranlage mit.

In einem Schulgebäude in der Goebenstraße ließen sich offenbar mehrere Kinder oder Jugendliche am Montagnachmittag unbemerkt einschließen. Sie verwüsteten dann einen Klassenraum, in dem sie dort Katzenstreu auf dem Fußboden verteilten und Wasser über Malblöcke schütteten. Aus einem Schrank entnahmen sie ferner einen geringen Geldbetrag. Weiterhin verbogenen sie die von ihnen in einem Schrank vorgefundenen Messer und Gabeln. Eine Lehrerin, die gegen 20.30 Uhr zufällig auf die Straftat aufmerksam geworden war, verständigte sofort die Polizei.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: