Polizei Düren

POL-DN: (Jülich) Festgenommener leistete Widerstand

Düren (ots) - 000214 -4- (Jülich) Festgenommener leistete Widerstand Jülich - Am Sonntagmorgen wurden zwei 22-Jährige aus dem Kreis Heinsberg durch einen Zeugenhinweis nach einem Einbruch in ein Wohnmobil in der Kuhlstraße vorläufig festgenommen. Weil einer der beiden alkoholisierten jungen Männer sich der Entnahme einer Blutprobe massive widersetzte, wird gegen ihn zusätzlich wegen des Verdachts der Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Gegen 08.20 Uhr beobachtet der Zeuge die beiden Täter, die sich in einem auf der Kuhlstraße abgestellten Wohnmobil aufhielten. Die Seitenscheibe war aufgehebelt worden und beide Personen versteckten sich im Führerraum. Bei der Nachschau des Zeugen flüchteten beide. Die Täter hatten versucht das Fahrzeug kurzzuschließen. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung wurden beide Täter auf der Aachener Straße in Höhe der Ellbachstraße von einer Fahndungsstreife angetroffen. Sie standen deutlich unter Alkoholeinwirkung. Der Zeuge konnte beide Täter wiedererkennen. Weiterhin führten sie eine erhebliche Menge Spirituosen mit, dessen Herkunft noch nicht bekannt ist. Beide Beschuldigte wurden von den Beamten vorläufig festgenommen und zur Hauptwache in Jülich verbracht. Auf der Hauptwache leistete einer der beiden Festgenommenen Widerstand. Hierbei schlug und trat er zunächst vor dem Gewahrsamsraum mehrfach unkontrolliert um sich. Als den beiden Beschuldigten eine Blutprobe entnommen wurden, schlug wiederum der 22-Jährige mehrfach mit den Fäusten in Richtung der Beamten ein. Des weiteren trat er gegen die Arme und Beine der Beamten und verletzte sie dabei. Beide wurden ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.(we) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: