Polizei Düren

POL-DN: Dunkler Ford Mondeo mit BM-Kennzeichen gesucht

Jülich (ots) - Durch einen von einem noch nicht bekannten Unfallflüchtigen verursachten Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der B 56 wurde eine Frau aus Düren schwer verletzt. Sie musste nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 41-Jährige befuhr kurz vor 17.00 Uhr die Bundesstraße von Jülich in Fahrtrichtung Düren. In einer weit gezogenen Rechtskurve vor der Kreuzung der B 56 mit der Querverbindung nach Schophoven bemerkte die Dürenerin, dass ihr auf ihrer Fahrspur ein im Gegenverkehr überholendes Auto entgegen kam. Um einen Zusammenstoß damit zu vermeiden, versuchte sie nach rechts auszuweichen. Außerdem bremste sie ihren Wagen stark ab. Dabei verlor sie auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, das dann nach rechts von der Straße abkam, eine Böschung hinab rutschte und sich anschließend mehrmals überschlug. Der Fahrerin gelang es, trotz mehrerer erlittener Prellungen ihren Pkw aus eigener Kraft zu verlassen.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Jülich fort. Nach Angaben eines Zeugen hatte er bereits vor dem Überholvorgang einen weiteren Verkehrsteilnehmer in Höhe der Ortschaft Huchem-Stammeln beim Einscheren zu einer Vollbremsung genötigt. Der Unbekannte war mit dem neuen Modell eines Pkw Ford Mondeo Turnier mit einem Zulassungskennzeichen aus Bergheim unterwegs. Im Kofferraum transportierte er offensichtlich einen Fernsehkarton.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 10.300 Euro geschätzt. Da der Pkw der Dürenerin nicht mehr fahrbereit war, musste es von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher abgeben können, werden dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: