Polizei Düren

POL-DN: Daten am Bankautomaten ausgespäht

Langerwehe (ots) - In den vergangen Monaten waren mehrfach Strafanzeigen von Geschädigten bei der Polizei erstattet worden, weil ihre Bankdaten an Geldausgabeautomaten manipuliert wurden und es anschließend zu unberechtigten Geldabhebungen aus dem Ausland gekommen war. In dieser Woche wurde ein neuer Fall bekannt.

Bisher unbekannte Täter hatten bereits am vergangenen Samstag an einem Geldinstitut in der Poststraße in Langerwehe Daten von Bankkunden ausgespäht, die dort in den Nachmittagsstunden Geld abgehoben hatten. Bisher meldeten sich drei Geschädigte bei der Polizei, die im Verlaufe dieser Woche feststellen mussten, dass ohne ihr Wissen Geldbeträge von ihren Konten aus Bukarest abgebucht worden waren.

Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen, die am 1. Dezember 2007 Auffälligkeiten oder verdächtige Personen und Fahrzeuge in der Poststraße in Langerwehe gesehen haben. Sie werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter 0 24 21/949-8229 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: