Polizei Düren

POL-DN: 07110901 Wohnungseinbrecher nutzten frühe Dunkelheit

    Kreis Düren (ots) - Am Donnerstagabend hat die Polizei nach Tageswohnungseinbrüchen Anzeigen aufgenommen und Spuren von bisher noch nicht bekannten Einbrechern gesucht, die sich am Eigentum der Geschädigten bedient hatten.

    Zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr hatten sich Täter in Titz nach Aufhebeln einer Terrassentür Zugang in ein freistehendes Haus in der Schillerstraße verschafft. Offenbar musste es schnell gehen, denn beim Durchwühlen von Schränken und Behältnissen nach Diebesgut sorgten die Unbekannten für große Unordnung, in dem sie ausgeräumte Gegenstände auf dem Boden verteilten. Welches Inventar entwendet wurde, muss erst noch festgestellt werden.

    Um 19.30 Uhr wurden Bewohner eines Hauses in Heimbach-Vlatten bei der Heimkehr unangenehm von deutlichen Einbruchspuren an ihrem Haus in der Weberstraße überrascht. Täter waren auch dort durch eine rückwärtige Terrassentür gewaltsam eingedrungen und hatten sich intensiv nach Wertsachen umgeschaut. Gestohlen wurden neben einem Laptop auch Schmuck und Uhren. Gegen 21.00 Uhr wurde ein weiteres Delikt aus der Altdorfstraße in Inden/Altdorf gemeldet. Auch dort waren Einbrecher im Verlauf der früh einsetzenden Dunkelheit in ein freistehendes Einfamilienhaus eingedrungen, in dem sie ein zum Garten liegendes Parterrefenster aufgehebelt hatten. Bei ihrer Suche nach Diebesgut wurden sie im Haus fündig. Sie konnten unerkannt mit Schmuck und Bargeld entkommen.

    Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: