Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Hund biss zwei Passanten

Düren (ots) - 000126 -2- (Düren) Hund biss zwei Passanten Düren - Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, befand sich eine 40-jährige Frau aus Vettweiß auf dem Verbindungsweg des Dürener Krankenhauses vom Parkplatz zum Nebeneingang. Der Haupteingang ist zur Zeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Als sie an den Parkbänken, die neben dem Verbindungsweg stehen vorbeikam, stürmte plötzlich ein schwarzer Hund auf sie zu und biss sie ins linke Bein. Sie begab sich sofort zur Ambulanz des Krankehauses, wo sie auf Grund der Schwere der Verletzung stationär aufgenommen wurde. Wenige Minuten später passierte eine 19-Jährige aus Elsdorf die Parkbänke. Auch sie wurde plötzlich von dem schwarzen Hund, der zwischen den Parkbänken lag, angegriffen und ins Bein gebissen. Ihre Verletzung war nicht so schwer, so dass sie nach ambulanter Behandlung nach Hause konnte. Als die verständigten Polizeibeamten vor dem Krankenhaus erschienen, flüchtete eine Frau mit dem schwarzen Hund. Die 45-Jährige aus Düren führte ihn an einer ca. 4 Meter langen Leine, die sie mehrfach um ihren Körper geschlungen hatte. Auf Vorhalt gab sie an, das sie die Leine um den Körper binden müsse, da sie das Tier ansonsten nicht halten könne. Weiter gab sie an, dass der Hund noch nie gebissen habe. Zur Tatzeit habe sie ihn zwischen den Bänken angebunden und auf der Parkbank einen Zettel mit den Worten «Nicht streicheln» gelegt. Das Tier machte einen äußerst aggressiven Eindruck. Es sprang auf Passanten zu, sobald sich die Halterin einige Schritte von ihm entfernte. Durch das Ordnungsamt der Stadt Düren wurde der Hund sichergestellt und durch die Feuerwehr ins Tierheim nach Niederau gebracht. Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde erstattet.(me) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: