Polizei Düren

POL-DN: 07091809 Mit dem Pkw überschlagen

    Kreuzau (ots) - Nur leichte Verletzungen erlitten am Montagnachmittag eine 26 Jahre alte Frau und ihr zweieinhalbjähriger Sohn bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 28. Das Einhalten der Gurtanlegepflicht hatte Schlimmeres verhindert.

    Die Autofahrerin aus Kreuzau befuhr gegen 16.20 Uhr die K 28 von Soller in Richtung Drove. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet sie ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nachdem der Wagen den rechts angrenzenden Straßengraben durchfahren hatte, prallte er gegen die dortige Böschung. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam auf der angrenzenden Zufahrt zu einem Waldparkplatz auf den vier Rädern zum Stillstand. Die Frau konnte dann eigenständig das Fahrzeug verlassen und ihr Kind ohne Schwierigkeiten aus dem Kindersitz abschnallen und befreien.

    Beide wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auch geschätzte 5.000 Euro. Das Auto wurde auf eigenen Wunsch abgeschleppt, die ausgelaufene Flüssigkeit abgestreut.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: