Polizei Düren

POL-DN: 07091203 Nach Unfallflucht gestellt

Niederzier (ots) - Am Dienstagabend verursachte ein zunächst unbekannter Autofahrer in der Nähe der Ortschaft Selhausen auf der Bundesstraße 56 einen Verkehrsunfall, bei dem ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro entstand. Danach entfernte der Fahrer sich von der Unfallstelle. Ein Zeuge meldete sich gegen 20.30 Uhr bei der Polizei und teilte mit, dass ein schwarzer Pkw Audi einen Ampelmast an der Kreuzung B 56 / Dorfstraße erheblich beschädigt hatte. Direkt eingeleitete Ermittlungen der Polizeiwache Jülich ergaben, dass der Wagen von der Bundesstraße nach rechts auf die Dorfstraße abgebogen war und dabei nach links von der Fahrbahn abkam, wo er dann mit der Lichtzeichenanlage kollidierte. Danach soll ein noch unbekannter Mann dem Unfallfahrer geholfen haben, das ebenfalls stark beschädigte Fahrzeug von der Unfallstelle abzuschleppen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten der Spur der auslaufenden Betriebsstoffe folgen und fanden das Auto des Unfallflüchtigen schließlich vor einem Haus in der Südstraße. Im Innenraum lagen bei dem Verkehrsunfall abgerissene Fahrzeug- als auch Ampelteile. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Fahrzeugführer jedoch nicht an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Erst gegen 22.35 Uhr meldete sich der Tatverdächtige telefonisch bei der Polizei. Er räumte ein, dass er den Unfall verursacht hatte, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit von der B 56 nach rechts in die Dorfstraße eingebogen und dabei vom Bremspedal abgerutscht sei. Die Beamten ermittelten bei dem 50-Jährigen aus Niederzier einen Atemalkoholwert von 2,78 Promille. Da der Beschuldigte angab, nach dem Verkehrsunfall noch Alkohol konsumiert zu haben, wurden ihm zur sicheren Beweisführung zwei Blutproben entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Verkehrsunfalls und bittet diese um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: