Polizei Düren

POL-DN: 07081503 Schüler grub Granate aus

    Kreuzau (ots) - Es sollte am Dienstag ein erlebnisreicher Ausflug für die Schüler einer 5. Klasse aus Kreuzau werden. Das wurde es dann auch. Der "Höhepunkt" eines Aktionstages war schließlich der Fund einer Kriegsgranate.

    Die Exkursion in den Wald und an das Rurufer war mit verschiedenen Aktivitäten versehen. Basteln, bauen und spielen war das Motto was schließlich auch dazu führte, dass ein 10-Jähriger in einem Waldstück nahe der Grillhütte "Drei Erken" ein vermeintliches Holzstück aus dem Boden buddelte. Als er jedoch merkte, dass es sich dabei um einen etwa 25 cm langen Metallgegenstand handelte, legte er diesen sofort ab und verständigte das Aufsichtspersonal. Diese verlagerten die Aktivitäten der Kinder an eine andere Örtlichkeit und riefen die Polizei hinzu.

    Mitarbeiter des anschließend verständigten Kampfmittelräumdienstes stellten fest, dass es sich bei dem Fundstück um eine scharfe, funktionstüchtige Wurfgranate handelte. Sie entsorgten das gefährliche Kriegsrelikt fachgerecht.

    Ein großes Lob gebührt den Schülern und Begleitpersonen, die sich in diesem Fall vorbildlich verhalten haben.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: