Polizei Düren

POL-DN: 07081005 Hitzige Glühlampe

    Nideggen (ots) - Nach einem Matratzenbrand in einer Wohnung im Stadtteil Schmidt sind am Donnerstagmorgen zwei ältere Hausbewohner vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert worden.

    Gegen 08.30 Uhr war in der Eichheckstraße eine schlafende 80-Jährige auf die neben ihr glimmende Bettmatratze aufmerksam geworden. Zusammen  mit ihrem ebenfalls 80 Jahre alten hinzu gekommenen Lebensgefährten unternahm man selbst Löschversuche. Dabei atmete das Seniorenpaar Rauchgas ein, was den anschließenden Aufenthalt in einem Krankenhaus bedingte.

    Der eingesetzte Rettungsdienst verhinderte mit einem Feuerlöscher ein Ausbreiten des Brandes, bevor großer Sachschaden entstehen konnte. Polizeiliche Ermittlungen führten dann schnell zur Feststellung der Brandursache. Während des Schlafes war eine unbeschirmte Nachttischlampe umgefallen. Die Hitze der Glühbirne hatte ausgereicht, um die Schlafunterlage zu entzünden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: