Polizei Düren

POL-DN: 07073008 Fehler am Fußgängerüberweg

    Düren (ots) - Weil sich möglicherweise zwei Unfallbeteiligte am Sonntagabend an einem Fußgängerüberweg nicht korrekt verhielten, kam es dort zu einer Kollision, bei der ein 21 Jahre alter Fahrradfahrer aus Düren leicht verletzt wurde. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er das Krankenhaus jedoch schnell wieder verlassen.

    Eine 47 Jahre alte Frau aus Niederzier beabsichtigte gegen 21.35 Uhr mit ihrem Wagen von der Euskirchener Straße in den Kreisverkehr am Friedrich-Ebert-Platz einzufahren. Nach ihren eigenen Angaben hatte sie dazu das Tempo reduziert und umsichtig nach links und rechts geschaut. Beim Passieren des Fußgängerüberweges habe sie dann einen Schrei gehört und danach bemerkt, dass sie mit dem Auto über etwas gefahren sei, berichtete die Fahrerin.

    Nach dem Anhalten sah sie dann, dass neben ihrem Auto der 21-Jährige am Boden lag. Er hatte offenbar versucht, mit seinem unbeleuchteten Fahrrad, an dem es möglicherweise auch Probleme mit der Hinterradbremse gab, den Fußgängerüberweg aus Richtung Binsfelder Straße in Richtung Innenstadt fahrender Weise zu überqueren. Dabei war er gestürzt und das Vorderrad seines Rades war durch den Pkw seiner Unfallgegnerin überrollt worden. Dadurch war ein geschätzter Schaden von etwa 800 Euro eingetreten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: