Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung vom 29.07.07

    Düren (ots) - 07072901 Trunkenheit im Straßenverkehr

    Jülich - Am Samstag, den 28.07.2007, gegen 00:15 Uhr, wurde ein 40-jähriger aus Jülich, der mit seinem Pkw von Koslar nach Aldenhoven unterwegs war, im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte bei dem Mann Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Er wurde zur Durchführung eines Atemalkoholtestes zur Wache Jülich verbracht. Eine Anzeige wurde gefertigt.

    07072902 nach Reifenwechsel zur Blutprobe

    Jülich - In der Nacht zum Sonntag wurde ein 24-jähriger Pkw-Führer aus Simmerath durch die Polizei überprüft. Er hatte offensichtlich versucht einen luftleeren Reifen zu wechseln und war wohl auf dem Fahrersitz eingeschlafen. Bei der Überprüfung konnte bei dem Mann Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Simmerather wurde  zur Wache Jülich verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Anzeige  gefertigt, die Weiterfahrt untersagt.

    07072903 Verkehrsunfall mit Kind

    Düren - Am Freitagmittag, 27.07.07, gegen 13:50 Uhr spielten Kinder auf dem Gehweg des Cornetzhofes Verstecken und nutzten dazu auch geparkte Fahrzeuge am Fahrbahnrand als Versteck / Sichthindernis. So auch der 6-jährige Junge aus Düren, der sich am Heck eines parkenden Fahrzeuges auf der Fahrbahn versteckte. Gleichzeitig befuhr ein 28-jähriger PKW-Fahrer aus Düren den Cornetzhof aus Richtung Monschauer Straße kommend. Plötzlich und für ihn nicht vorhersehbar lief der 6-Jährige aus Sicht des Fahrzeugführers von links nach rechts über die Fahrbahn, und prallte gegen den vorderen linken Kotflügel des passierenden Fahrzeugs. Der Junge erlitt eine Platzwunde und einige Hautabschüfungen, die eine stationäre Behandlung im Krankenhaus erforderten.

    07072904 Unfallflucht in Schlich

    Langerwehe - Am Samstagmorgen gegen 01:50 Uhr befuhr einer roter Renault Espace mit polnischem Kennzeichen die Eifelstraße  von Schlich in Richtung Merode. Das Fahrzeug war mit mehreren Personen besetzt. An der Kreuzung D´horner Straße geriet der Fahrer  mit dem linken Vorderrad des PKW gegen eine Verkehrsinsel. Durch die Wucht des Aufpralls brach das linke Vorderrad ab. Das Fahrzeug rutsche dann noch ca. 110 Meter weiter bis es zum Stillstand kam. Zeugen die zur Hilfe eilten wurden weg geschickt. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Männer und eine Frau im Alter von ca. 20 Jahren. Als die Polizei vor Ort erschien fand sie das Fahrzeug verlassen vor. Das Fahrzeug wurde daher sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Im Verlauf des nachfolgenden Tages meldete sich der unfallverursachende Fahrzeugführer, bei dem es sich auch um den Halter des später sichergestellten Pkw handelte, auf der Polizeiwache in Düren. Die Ermittlungen dauern an.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 0 24 21 7 949-2425 erbeten.

    07072905 Trunkenheit im Straßenverkehr

    Langerwehe - Am Samstagmorgen missachtete ein 41jähriger Pkw-Führer das Rotlicht der Baustellenampel, die sich auf der B264 in Höhe Konzendorf befindet. Beim Einfahren in die Baustelle kam der Pkw von der Fahrbahn ab. Die alarmierte Polizei stellte bei dem Fahrzeugführer eine Alkoholfahne fest. Der Fahrzeugführer beschuldigte, gegenüber den Beamten, seinen 38jähriger Bekannten, der sich ebenfalls an der Unfallörtlichkeit befand, den PKW geführt zu haben. Beiden Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 41jährigen wurde sichergestellt, gegen den 38jährigen wurde ein Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

    07072906 Kradfahrer bei Verkehrsunfallflucht verletzt

    Düren - Verletzt wurde im Laufe des Freitagabends ein 29jähriger Kradfahrer aus Düren auf der Bahnstraße in Gürzenich, als er sein Fahrzeug hinter einem vorausfahrenden und verkehrsbedingt, plötzlich abbremsenden Pkw nicht mehr anhalten konnte und zu Fall kam. Der vorausfahrende 40jährige Pkw-Führer aus Kreuzau musste im Kreuzungsbereich eine Gefahrenbremsung einleiten, um eine Kollision mit einem linksabbiegenden Pkw-Führer zu verhindern. Der linksabbiegende Pkw-Führer hatte vermutlich den vorrangberechtigen Verkehr aus Richtung Bahnstraße übersehen. Nach dem Sturz des Kradfahrers bog der verursachende Fahrzeugführer mit seinem Pkw in Richtung Tivolistraße ab und verließ die Unfallörtlichkeit ohne seine Identität feststellen zu lassen. Der 29jährige Kradfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 750,- Euro. Die Ermittlungen dauern an.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 0 24 21 7 949-2425 erbeten.

    07072907 Fahrt unter Drogen-/ Alkoholeinfluss

    Düren - Am 29.07.07, 07:05 Uhr, wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer von einer Streifenwagenbesatzung auf der Roonstraße angehalten und überprüft. Wegen deutlichen Alkoholgeruchs und weiterer Beweisanzeichen führten die Beamten einen Alkohl- und Drogentest durch. Da beide Tests entsprechend positiv verliefen, ordneten die Beamten eine Blutprobe beim Betroffenen an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: