Polizei Düren

POL-DN: 07070906 Mehrere Stürze in der Eifel

    Heimbach/Hürtgenwald (ots) - Drei Motorradfahrer und ein Fahrradfahrer zogen sich bei insgesamt drei Verkehrsunfällen am Sonntagnachmittag jeweils leichte Verletzungen zu. Sie mussten alle zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Gegen 12.45 Uhr verunglückte zunächst ein Ehepaar aus den Niederlanden mit seinen beiden Motorrädern auf der B 399 in der Nähe der Ortschaft Vossenack. Während der 45-jährige Ehemann mit seinem Krad auf der Bundesstraße aus Richtung Raffelsbrand kommend vorausfuhr und dann am Abzweig nach Simonskall nach rechts abbiegen wollte, bemerkte dies seine 40 Jahre alte Gattin offenbar zu spät und es kam zur Kollision der beiden Bikes. Beide stürzten dadurch auf die Fahrbahn und verletzten sich. An ihren Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

    Das Verhalten eines 45 Jahre alten Fußgängers aus Oberhausen, bei dem eine Atemalkoholkonzentration von 2,46 Promille festgestellt wurde, war möglicherweise ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der L 249 in Höhe der Ortschaft Hausen, der sich ebenfalls gegen 12.45 Uhr ereignete. Ein 59-jähriger Autofahrer aus Geilenkirchen war mit seinem Wagen in Richtung Heimbach unterwegs. Am Ortsende von Hausen brachte er seinen Wagen zum Stillstand, um mehreren Radfahrern an der dortigen Querungshilfe das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Der 45-Jährige war dann ebenfalls auf die Fahrbahn getreten, weil er als Anhalter mitgenommen werden wollte. Das Verhalten des Mannes führte bei den drei Kradfahrern, die dem Pkw in gleicher Fahrtrichtung gefolgt waren, aber dazu, dass sie ihre Fahrlinie verlassen mussten. Beim Abbremsen ihrer Fahrzeuge konnte ein 43 Jahre alter Mann aus Kreuzau sein Krad nicht mehr rechtzeitig genug verlangsamen, so dass es zur Berührung mit dem Motorrad eines ebenfalls in Kreuzau wohnhaften 44-Jährigen kam. Beide kamen dabei zu Fall und der 43-Jährige zog sich Prellungen zu. Dem Mann aus Oberhausen wurde zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen.

    Um 15.00 Uhr stürzte dann ein 27 Jahre alter Mönchengladbacher mit seinem Fahrrad auf der L 249 zwischen den Ortslagen Heimbach und Hausen auf dem Bahnübergang in Höhe des Fischbachtals. Der Mann war nach Angaben von Zeugen in Richtung Nideggen gefahren. Aus unerklärlichen Gründen schlug er dann ohne den Schutz eines Fahrradhelm mit dem Kopf auf die Fahrbahn, ohne dass ein anderer Verkehrsteilnehmer daran beteiligt war. Glücklicherweise erlitt er jedoch nur ein paar Schürfwunden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: